Film

Die Entführung von Bus 657
(Original Titel: Die Entführung von Bus 657)

Vaughn braucht dringend 300.000 $, um die lebensrettende Operation für seine Tochter zu bezahlen. Sonst wird die Klinik die Behandlung seines kleinen Mädchens abbrechen. Aber wie soll einer, der am Black-Jack-Tisch arbeitet, so viel Geld auftreiben? Casinoboss Frank schmeißt ihn jedenfalls achtkantig raus, als er ihn um Hilfe bittet. Da macht sich Cox vom Sicherheitsdienst an Frank heran. Der gut gefüllte Casinotresor lockt ihn. Vaughn wollte eigentlich nie mehr krumme Dinger drehen, aber für sein Kind ... Der hastig geplante Job läuft gewaltig aus dem Ruder und die Männer finden sich mit der Beute und einer Handvoll Geiseln in einem öffentlichen Bus wieder. Eine nervenzerfetzende Jagd beginnt, bei der wirklich alles anders kommt als erwartet ...

Altmeister Robert De Niro legt wieder die dicke Goldkette an und steigt in die Maßschuhe des "ehrenwerten" Casinobosses. Das Rennen und Schießen überlässt der Star zwar inzwischen seinen Kollegen, aber wenn einer wie De Niro sauer die Mundwinkel nach unten zieht, dann erzittert die Leinwand. Insofern schwebt sein böser Geist ständig über der rasanten Handlung. Regisseur Scott Mann, der in seiner Metzel-Party The Tournament bemerkenswerte Ströme von Blut vergossen hat, hält sich hier etwas mehr zurück. Dafür ist die Story raffinierter und schlägt unerwartete Wege ein. Bis zum Schluss zittert man mit Hauptdarsteller Jeffrey Dean Morgan um die Beute und das Leben seiner kleinen Tochter. Dass Vaughn erfolgreich aus dem Schrottberg, den die Irrfahrt von Bus 657 produziert hat, aussteigen kann, scheint eigentlich unmöglich. Besonders wenn am Ende Frank "The Pope" persönlich eingreift und sich Dieb und Casinoboss Auge in Auge gegenüberstehen ...                                                 

Bewertung:
  61 von 100 bei 21303 Bewertungen

Darsteller:  Sortierung:  Nach Alphabet Nach Credits

Robert De Niro (The Pope)
Jeffrey Dean Morgan (Luke Vaughn)
Dave Bautista (Jason Cox)
Kate Bosworth (Sydney)
Gina Carano (Kris)
Morris Chestnut (Dog)
Lydia Hull (Pauline)
Mark-Paul Gosselaar (Detective Marconi)
Stephen C. Sepher (Dante)
D.B. Sweeney (Bernie)
Tyler J. Olson (Steve)
Alyssa Julya Smith (Rebecca)
Hawn Tran (Tom)
Christopher Rob Bowen (Eric)
Renell Gibbs (Tagger)
Ashley Valenzuela (Virginia)
Elizabeth Windley (Riley)
Tyson Sullivan (Mickey)
Colin Lawless (Joseph - Little Boy)
Jerry Hoven (Captain Jerry)
Scott Herman (Sergeant Thomas Forbes)
Michael Brannon (Anchorman)
Ritchie Montgomery (Jono)
Ron Goleman (Police Dispatcher)
Summer Altice (Cristal)
Lance E. Nichols (Captain Michaels)
Courtney B Turk (Isabel)
Robert Aberdeen (Doctor)
Rachel Kerbs (Mandy)
Joshua Mikel (Grant)
Stephanie Marrero (Heather)
Derek DuChesne (Dave)
Alexis Boozer Sterling (Waitress)
Han Soto (Lin Tao)
Rosie Fellner (Julie)
Stan Fitch (Tim - Sketch Artist)
Alex D'Lerma (Additional Voices)
Thad August (Blackjack Player)
Arlene Baluyut (Roulette Dealer)
James Edward Barker (Roulette Player)
Patrick Constantine Bertagnolli Jr. (Officer Cazzuto)
Peter Bonilla (Gambler)
Bennett Wayne Dean Sr. (Soup Kitchen Patron)
Doris Dean (Soup Kitchen Patron)
Edward J. Delmore III (Blackjack Dealer)
Xavier DuPriest (Money Counter / Black Jack Gambler)
Jamie Gliddon (Officer Ulmer)
Brandy Goleman (Parent)
Torrance Goleman (Kid Patient)
Joseph Chadwick Kinney (Pit Boss)
Myra Magdalen (Casino Girl)
Ginger McNamara (Casino Patron)
Duane Moseley (Casino Patron)
Brent Parker (Security Guard at Swan Casino)
Mark Perea (Latino Landlord)
Rick Whiston (Detective Jones)


Sprachen: Deutsch (Stereo)

Genre: Aktion
Krimi
Thriller

Land: USA
Laufzeit: 93 Minuten
Veröffentlicht: 2015

Regisseur:

Scott Mann


Drehbuchautor:

Stephen C. Sepher
Max Adams


Suchen

Liste aller Filme

Um alle Funktionen nutzen zu können muß Javascript aktiviert sein.

©  2011 Ta Lun

[ Page generation time: 0.023042917251587 seconds ]

  Nach oben