Film

Pacific Rim
(Original Titel: Pacific Rim)

Der Untergang der Welt steht bevor ...wieder einmal. In den letzten Jahren setzten die Aliens alles daran, die Menschheit zu zerstören. Doch dank kühner Helden existiert die Welt noch immer. Nun versucht Guillermo Del Toro ("Hellboy", "Pans Labyrinth") der monströsen Apokalypse einen futuristischen Look zu verleihen und das Kinopublikum zu begeistern. Was Travis Beachams (Kampf der Titanen) und Del Toros Drehbuch nicht so recht gelingt, funktioniert dafür auf Seiten der Technik umso besser.Die 180 Millionen Dollar teure Produktion Pacific Rim kann sich wirklich sehen lassen, auch wenn die Roboter-Armee im Ansatz an den Kampfanzug des Iron Man erinnert und die monströsen Urtiere scheinbar auf den japanischen Monsterfilmen der 60er Jahren basieren. Das gigantische Actionspektakel hat nicht nur schaurige Riesen-Alien-Monster zu bieten, sondern auch eine nicht minder faszinierende Armee von futuristischen Robots. Zudem nimmt der Übergriff der Alien-Monster unbeschreibliche Ausmaße an, wenn Del Toro die Plage nicht nur auf einzelne Städte, sondern gleich auf den gesamten Erdball loslässt.Der Krieg zwischen den Parteien bietet atmospäherische und gigantischeActionsequenzen, die den Film auf 132 Minuten ausweiten. Zwischenzeitlich verliert man dabei allerdings ein wenig den Überblick, wer wer ist, was gerade im finalen Kampf mitten im Meer nicht allzu selten ist. Wenn die 75 Meter hohen Roboter den Urviechern im Meeresstrudel eisern die Stirn bieten, vermischen sich schon mal die Figuren, die man schlichtweg nicht mehr auseinanderhalten kann. Auch die modernste Technik kann den Augen des Zuschauers in diesen Momenten keine Hilfestellung leisten. Die Zerstörung der Welt nimmt noch größere Dimensionen an, als man es nach den letzten Actionspektakeln erwartet hätte. Kameramann Guillermo Navarro (Breaking Dawn) schafft es in vielen Sequenzen, den Film als gigantisches Videospiel in Szene zu setzen, was mal faszinierend und mal anstrengend wirkt.Die Darsteller werden allesamt zum Spielball der Technik und der opulenten Ausstattung. Nur am Rande erfährt man etwas über die mutigen Jäger, die spätestens dann in Vergessenheit geraten, wenn die Robots wieder in voller Größe im Bild erscheinen. Sobald dies der Fall ist, gilt der Robot als Hauptfigur und dessen Piloten im Inneren werden zur Nebensächlichkeit. Dennoch ist "Pacific Rim" weit entfernt von einer seelenlosen Action ohne den Hauch eines halbwegs intelligenten Drehbuchs wie es Michael Bays"Transformers 2" war.Charlie Hunnam (TV-Serie Sons of Anarchy) und Rinko Kikuchi (Babel) werden im Film als minder knallharte Jäger etabliert, deren Vergangenheit ihnen einen letzten Funken Menschlichkeit schuldig geblieben ist. Aber am Ende zählen dann doch nurdie Kämpfeder gigantischen Robots und ihr unermüdlicher Kampf gegen die bösen Monster-Aliens. Für die meisten Lacher sorgen die beiden Wissenschaftler Gottlieb (Burn Gorman - TV-Serie "Torchwood") und Geiszler (Charlie Day - "Kill the Boss") mit ihren ständigen Kabbeleien. Aber auch der Gastauftritt von Ron Perlman ("Hellboy") hat es in sich. Der großartige Idris Elba ("Prometheus", TV-Serie "Luther") als Anführer gibt sich von außen hart, ist innen aber butterweich, und darf patriotische Reden schwingenund ein wenig auf die Tränendrüse drücken. Alle anderen Nebenfiguren bekommen ein wenig Zeit, damit man sich ein Bild von ihnen machen kann, bevor sie wieder verschwinden. In dieser Hinsicht ähnelt "Pacific Rim" Emmerichs "Independence Day". Fazit: Guillermo del Toros Pacific Rim entpuppt sich als gigantisches Actionspektakel, das für tolle Unterhaltung sorgt! EinPopcorn-Film, der nichts anderes will, als den Zuschauern Spaß zu bereiten! Achtung: Geduldig auf die Extraszene nach dem ersten Abspann warten!

Quelle: Movieman.de

Bewertung:
  70 von 100 bei 399794 Bewertungen

Darsteller:  Sortierung:  Nach Alphabet Nach Credits

Charlie Hunnam (Raleigh Becket)
Diego Klattenhoff (Yancy Becket)
Idris Elba (Stacker Pentecost)
Rinko Kikuchi (Mako Mori)
Charlie Day (Dr. Newton Geiszler)
Burn Gorman (Gottlieb)
Max Martini (Herc Hansen)
Robert Kazinsky (Chuck Hansen)
Clifton Collins Jr. (Ops Tendo Choi)
Ron Perlman (Hannibal Chau)
Brad William Henke (Construction Foreman)
Larry Joe Campbell (Construction Worker)
Mana Ashida (Young Mako)
Santiago Segura (Wizened Man)
Joe Pingue (Captain Merrit)
Milton Barnes (McTighe)
Brian Frank (1st Officer)
Ellen McLain (Gipsy Danger AI)
David Fox (Old Man on Beach)
Jake Goodman (Child)
Robin Thomas (American UN Representative)
Julian Barnes (British UN Representative)
David Richmond-Peck (Canadian UN Representative)
Charles Luu (Wei Tang Triplet)
Lance Luu (Wei Tang Triplet)
Mark Luu (Wei Tang Triplet)
Robert Maillet (Lt. S. Kaidanovsky)
Heather Doerksen (Lt. A. Kaidanovsky)
Joshua Peace (Officer)
Sebastian Pigott (Engineer)
Victoria Marie (Chinese Girl in Anti-Kaiju Refuge)
Roger Wong (Man in Anti-Kaiju Refuge)
J.C. Kenny (TV Reporter)
Jane Watson (Raleigh and Yancy's Mom)
Robert Morse (Raleigh and Yancy's Dad)
Paul Michael Wyers (Young Raleigh)
Tyler Stevenson (Young Yancy)
Mike Chute (Saltchuck Crew)
Duncan McLeod (Saltchuck Crew)
Louis Paquette (Saltchuck Crew)
Matthew G. Taylor (Saltchuck Crew)
Terry Belleville (UN Representative)
Frank Nakashima (UN Representative)
Farzad Sadrian (UN Representative)
Mishu Vellani (UN Representative)
Clive Walton (UN Representative)
Peter Kosaka (Young Mako's Father)
Yiren Stark (Young Mako's Mother)
Hubert Tran (Asian Boy)
Trek Buccino (Young Newt)
Drew Adkins (Young Gottlieb)
Kelvin Lum (Hannibal Chau Thug)
Soo David Chum Ling (Hannibal Chau Thug)
Randy Lee (Hannibal Chau Thug)
Jung-Yul Kim (Hannibal Chau Thug)
Kaelyn Wong (Hannibal Chau Thug)
Mark Baldesarra (Construction Worker)
Jason Bigio (Construction Worker)
Jimmy Chimarios (Marine)
Daniella Evangelista (Cadet)
Scott Martin Gershin (Kaiju Sound Effects)
Timothy Gibbs (Marine)
Derek Herd (Construction Worker)
Peter Hewitt (Marine)
Phi Huynh (Mechanic)
Mike Jutan (Helipad worker)
Justin Major (Marine)
Sunil Narkar (Journalist)
Eoin O'Brien (Jaeger Test Pilot)
Don Shirey (News Anchor)
Cindy Sit (Mechanic)
Bonnie Siu (Locen Tech)
Alan Tang (Cadet #2)
Toni Torres (Rosie)
Joe Vercillo (Marine)
Neil Whitely (UN Representative)
Clara Wong (Alien Model)
Emerson Wong (Cadet #3)
William S. Wong (Engineer)


Sprachen: Deutsch (Stereo)

Genre: Abenteuer
Aktion
Sci-Fi

Land: USA
Laufzeit: 131 Minuten
Veröffentlicht: 2013

Regisseur:

Guillermo del Toro


Drehbuchautor:

Guillermo del Toro
Travis Beacham


Suchen

Liste aller Filme

Um alle Funktionen nutzen zu können muß Javascript aktiviert sein.

©  2011 Ta Lun

[ Page generation time: 0.022254943847656 seconds ]

  Nach oben